5. Woche:

10.01.2012:


 
     
Nina schleckt die Reste aus. Die Gelegenheit wird sofort genutzt.   Zieht, Leute zieht!
     
 
     
Schnell, bevor sie fertig ist!   So lang kann sich ein müder Airedalewelpe strecken!
     
     
11.01.2012:    
     
 
     
Was macht man damit?   Rot knabbert am Zweig, derweil wird sie selbst gebissen.
     
 
     
Braun mag die Schmusedecke.    
     
 
     
So spielt man mit dem Ding!    
     
 
     
Merkwürdig, das Teil rollt immer wieder weg.   Zwei gegen einen!
     
 
     
Der Eimer ist eine Herausforderung.   Die Bande tobt und rangelt heftig.
     
 
     
Wie beim Rugby!   Pack die Socke!
     
 
     
Shake it Baby, shake it!   Oh! Was für ein merkwürdiges Ding hängt denn nun hier?
     
 
     
Jippi! Das Leben ist toll!   Mama kommt für einen Schnell-Imbiss herein.
     
     
12.0112012:    
     
 
     
Diogenes in der Tonne.   Wieder was Neues?
     
 
     
Kräftemessen: Gelb muss sich verteidigen   und greift selbst an.
     
 
     
Riecht ungewohnt - muss näher untersucht werden.   Den Knoten löse ich!
     
 
     
Mein erster Knochen!   Ob bei Tante Happy auch was zu holen ist?
     
     
13.01.2012:    
     
 
     
Ein Blick auf unseren Indoor-Welpenauslauf. Die Welpenkiste ist das    
Schlafzimmer, ausgetreten wird meist hinter dem Schlafzimmer, gespielt wird üblicherweise auf der rechten Seite und Essen gibt es am Eingang.  
Zum Aussenbereich geht es über die Türe rechts vorne im Bild.
  Wie kleine Spatzenjunge fallen sie über den Hähnchenfleischsteifen her.
     
 
     
Herr Blau übt Betten abziehen.   Herr Braun macht es sich lieber mit dem "Häppchen" bequem.
     
 
     
So langsam kommt wieder Schwung in die Bude.   Ich krieg Dich du Schwein!
     
 
     
Dreh dich mal her!   Noch nicht alle haben das Wasser Trinken gelernt. Er hier ist lieber erst mal vorsichtig.
     
     
14.01.2012:    
     
 
     
Die Welpen essen inzwischen richtig kultiviert.    
     
 
     
Mami, ich mag dich - bei dir bleib ich liegen.   Eigentlich sind alle Welpen satt. Doch die Anwesenheit von Mama lockt
     
 
     
immer mehr Kostgänger an.   Frau Orange steckt ihre Nase wohl überall hinein.
     
 
     
So ein süßer Nachtisch hat noch Platz im Mangen.   Satt aber noch lange nicht müde.
     
 
     
Einfach zum Liebhaben, oder?   Frau Rot greift das Huhn an.
     
 
     
Zweikampf um das Huhn.   Schweinshaxe schmeckt auch gut.
     
b 8596 hotdog 400  
     
Hot-Dog.   Stretched dog.
     
     
15.01.2012:    
     
 
     
Schlafe ich nicht cool?   Bitte Betten machen!
     
     
16.01.2012:    
     
 
     
Wieder mal schläft das kleine Volk und   Nina hält außerhalb des Welpenbereichs Wache.
     
 
     
Ein Welpe liegt in der Loungeecke...   während die anderen in bzw. vor der Wurfkiste dösen.
     
   
     
Auf einer Luftmatratze liegt es sich bequem.