7. Woche:

25.01.2012:
                                                                                                                        

   
Mit umgeklappten Ohren lässt es sich störungsfrei speisen.  Frau Lila mit verklärtem Blick. 
   
   
   
Frau Rot blickt auch verträumt.  Frau Gelb putzt sich noch das Essen von der Nase. 
   
   
   
Doch es bleibt ein Fleckchen übrig.  Frau Lila zufrieden eingekringelt. 
   
   
   
Sieht Herr Blau nicht lustig aus? Er hatte tüchtig zugelangt.  Wir werden sofort nach Eintritt eingekeilt und in Beschlag gelegt. 
   
   
   
Die Welpen wollen das Gesicht erklimmen.  Ist das nicht ein Traumpaar? 
   
   
Das Spiel kann ganz schön wild werden.  
   
   
   
  Am Nachmittag dann der zweite Freigang in ihrem Leben.
   
   
Alles so komisch. Riecht anders, fühlt sich anders an, sieht anders aus. Ist aber doch interessant.
   
   
Schnuff, schnuff. Die Luft ist anders. Kälter.
   
   
Der Boden ist nässer.  
   
   
Gehen wir wieder rein? Oder doch lieber wieder raus?
   
   
Ob Frau Rot hier balanciert? Man entschließt sich wieder rauszugehen.
   
   
Hier gehts noch weiter! Igitt! Nass!
   
   
Welche Richtung jetzt?  
   
 
   
Noch eine kräftige Stärkung, dann wird geschlafen. Hier mit dem Bauch als Kissen.  
   
   
26.01.2012:  
   
   
Wieder mal Ramba-Zamba in der Bude. Die Raudis müssen raus!
   
   
Bewaffnet mit Kauartikel gehts ins Freie. Herr Hellblau hat sich das beste Stück herausgesucht.
   
 
   
Man will ihm seinen Ochsenziemer wegnehmen.  
   
   
28.01.2012:  
   
   
He, hallo! Nehmt uns doch mal hoch!
   
   
Zärtliches Gerangel um die Beißwurst. Stärke messen geht auch im Liegen.
   
   
Das ist nämlich viel bequemer. Frau Orange - leider ein bisschen verwackelt.
   
   
Auf dem Teppich läuft es sich wohl nicht so komfortabel. Denn alle stürmen hinüber auf das Brett.
   
   
Ja wir sind die lustigen Holzhackerbuam (äh -madels)! Schnäzchenschlecken nach dem Fressen.
   
   
Müde geht man wieder zur Ruh. Kuscheln mit Partner.
   
   
Auch ein süßes Paar. Tante Happy ist wieder zu Gast. Frau Gelb darf ganz nah an sie ran.
   
 
   
An was denkt Frau Orange wohl gerade?  
   
   
29.01.2012:  
   
   
Da sitzen sie nun im Garten und wundern sich über den merkwürdigen Bodenbelag.
   
   
Doch so langsam tauen sie auf. Hurra!
   
   
Das kleine Frauchen ist da. Alle hin zu ihr!
   
   
Toll, hier oben sieht man mehr! Fangt sie!
   
   
Hab sie! Lasst sie nicht mehr weg!
   
   
Unsere Tochter hat Verfolger. Sie wird umzingelt
   
   
und festgehalten. Jetzt sind sie in Fahrt.
   
   
Im Garten macht es richtig Spaß. Hallo Du! Nimm mich mal hoch!
   
 
   
Die Welpen mögen alle gerne mit unserer Tochter schmusen.