1. Woche:


20.03.2013: 
Am späten Abend begann die Geburt.

 
     
Zuerst erblickte Frau Rot mit einem kräftigen "Piep" das Licht der Welt.   Sie war auch sogleich sehr hungrig.
     
 
     
Zweiter war Herr Blau.   Die Damen Gelb und Orange ließen sich darauf nicht lange bitten.
     
 
     
Es folgten Frau Lila, Frau Rosa, Herr Grün, Herr Hellblau, Herr Braun,
Frau Silber und schließlich Herr Schwarz.
  Es ist vollbracht! Nina erschöpft und überglücklich mit der ganzen
Kinderschar.
     
     
21.03.2013: Die Welpen stellen sich vor:    
     
 
     
Frau Rot, geboren um 20.50 Uhr.   Herr Blau, geboren um 22.05 Uhr.
     
 
     
Frau Gelb, geboren um 22.25 Uhr.   Frau Orange, geboren um 22.50 Uhr.
     
 
     
Frau Lila, geboren um 22.59 Uhr.   Frau Rosa, geboren um 23.14 Uhr.
     
 
     
Herr Grün, geboren um 23.36 Uhr.   Herr Hellblau, geboren um 23.54 Uhr.
     
 
     
Herr Braun, geboren um 0.30 Uhr.   Frau Silber, geboren um 0.49 Uhr.
     
   
     
Herr Schwarz, geboren um 1.37 Uhr.    
     
     
22.03.2013:    
     
 
     
Alle wollen ans Ziel, manchmal klappt es nicht auf den ersten Anlauf.   Gierig wird getrunken und geschmatzt.
     
   
     
Die Mannschaft in einer Dreierreihe.    
     
     
23.03.2013:    
     
 
     
Und wieder beim Zapfen.   Dabei geht es turbulent zu.
     
 
     
Unter Mamis Vorderbein schläft es sich kuschelig.   Im Milch-Traumland.
     
   
     
Die einen haben noch nicht genug, die anderen sind schon wieder eingenickt.    
     
     
24.03.2013:    
     
 
     
Nina ist mit Leib und Seele Mama. Sie geht sehr behutsam und aufopferungsvoll mit den Kleinen um.   So fühlt sich so ein kleines Mäuschen wohl!
     
 
     
Herr Braun liegt quer über Frau Lila.   Hier liegen Herr Blau und Frau Lila (derzeit mit pinkfarbenem Bändchen) obenauf.
     
 
     
Während Frau Silber ein Sonnenbad nimmt, wärmt sich Rest der Meute dicht gedrängt im Schatten.   Ohne Worte.
     
 
     
Auch Frau Lila läßt sich die Sonne auf den Pelz scheinen.   Aufgereiht wie zu einer Perlenschnur.
     
     
25.03.2013:    
     
 
     
Reise nach Jerusalum für Welpen: 10 Zitzen und 11 Welpen. Der Übrige erkämpft sich eine Zitze. Ein Anderer hat das Nachsehen.   Satt und zufrieden.
     
 
     
Hellblau hat es als Erster bemerkt: Mama ist wieder da!   Mama ist da?! Wo, wo, wo?
     
   
     
So ihr lieben Kinderlein, alle rasch unter dem Bein durch!    
     
     
26.03.2013:    
     
 
     
Mama! Nix wie hin!   Ich will Erster sein!
     
 
     
Ran an die Buletten!   Satt kuschelt es sich am schönsten. Nina genießt es auch.
     
 
     
Die Einen liegen bereits mit vollen Bäuchen herum, die anderen ...   saugen noch was das Zeug hält.
     
   
     
An der Milchbar noch im Wettstreit, jetzt Kuschelpartner.